Zeitung Heute : Zwei Frauen, zwei Leben

-

kennt jeder. Aber Barbara Maia? In ihrer Wuppertaler Jugend waren die beiden beste Freundinnen. Doch während die eine als Emma Herausgeberin zur bekanntesten Feministin Deutschlands wurde, führte die andere als freie Autorin ein eher zurückgezogenes Leben. In einem amüsanten Briefwechsel diskutieren sie über die Anfänge des Feminismus in der Bundesrepublik, über Rock’n’Roll und erste Jungs-Dates. Heute Abend in der Schaubühne .

20.30 Uhr, Schaubühne am Lehniner Platz, Kurfürstendamm 153, Tel. 89002138

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben