Zeitung Heute : Zwei von drei Flügen fallen aus

Berlin - Die Lufthansa steuert auf den größten Streik seit Jahren zu. Bis Freitagabend standen sich die Geschäftsführung und Pilotenvereinigung Cockpit weiter unversöhnlich gegenüber. Die Gewerkschaft bezeichnete den Plan, von Montag bis Donnerstag möglichst alle Lufthansa-Flüge zu blockieren, als verhältnismäßig und legal. Bis zu 600 000 Passagiere könnten betroffen sein, zwei Drittel aller Flüge könnten ausfallen. Die Lufthansa veröffentlichte einen Notflugplan. Offenbar ist es ihr gelungen, nicht streikende Führungskräfte mit Pilotenlizenz zu verpflichten, die einige der Maschinen steuern sollen. Den Vorwurf, die Lufthansa habe versucht, Piloten anderer Airlines als Streikbrecher anzuwerben, dementierte die Airline.kph

Seite 28 und Meinungsseite

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben