Zeitung Heute : Zwischen Avantgarde und Tradition

Eine Ausstellung über den brasilianischen Modernismus

-

Als 1922 die Woche der Modernen Kunst stattfand, war die Moderne in Brasilien angekommen. Zuvor studierten junge Brasilianer Kunst in Europa, lernten dort die Avantgarden kennen und kamen voller Ideen zurück in die Heimat. Zwar deutlich beeinflusst vom Expressionismus, ging es den Heimkehrern doch darum, brasilianisch und zugleich modern zu sein. Die Ausstellung „Modernismo Brasileiro“ zeigt 49 Exponate, die aus der Zeit des künstlerischen Aufbruchs in den Zwanzigern bis hinein in die Sechzigerjahre stammen.

913 Uhr und 14-17 Uhr:

Brasilianische Botschaft,

Wallstr. 57, Mitte, Tel. 726 281 31

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar