Zeitung Heute : Zwölf Bieter für deutsche UMTS-Lizenzen

Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Zwölf Unternehmen und Konsortien aus dem In- und Ausland wollen die begehrten UMTS-Mobilfunklizenzen in Deutschland ersteigern. Der Präsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP), Klaus-Dieter Scheurle, sagte am Dienstag in Bonn, bis Ende dieses Monats werde sein Amt entscheiden, welche Unternehmen letztlich an der Ende Juli oder Anfang August stattfindenden Versteigerung teilnehmen dürfen. Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) darf sich angesichts des jüngsten Versteigerungsergebnisses von UMTS-Lizenzen in Großbritannien auf eine hohe zweistellige Milliardeneinnahme freuen. Weiter bei "Handelsblatt Interaktiv"

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben