Medien : an Gerhard Ziegler geschäftsführer pc-notruf

Regelmäßig Daten sichern

an Gerhard Ziegler geschäftsführer pc-no

Warum gibt es Datenverlust, und was mache ich in so einem Fall?

Datenverlust kann viele Ursachen haben. Der häufigste Datenverlust geschieht durch unbedachte Benutzeranweisungen wie Löschen oder Formatieren. Seltener aber wesentlich gefährlicher sind der Ausfall der Festplatte oder ein Fehler im Dateisystem. Je nach Art des Datenverlustes sollte man nun vorgehen. Bei allen Methoden ist wichtig, dass Sie keine neuen Daten durch Kopieren oder Installieren oder Reparaturprogramme auf die gleiche Platte schreiben. Die zu rettenden Daten könnten von dem Programm überschrieben werden, das sie eigentlich retten sollte. Zunächst zu einzelnen oder mehreren fehlenden Dateien. Haben Sie die Dateien unbeabsichtigt gelöscht, gibt es Programme, wie UnDelete oder UnErase, welche diese wieder herstellen können. Sollte dies öfter geschehen, kann das ein Hinweis darauf sein, dass die Festplatte nicht mehr ganz in Ordnung ist. Es empfiehlt sich dringend, den Fachmann aufzusuchen.Die zweite Art des Datenverlustes ist der Verlust einer Partition. Sollte man aus Versehen seine Partition formatiert oder gelöscht haben, sind die Daten nicht verschwunden. Hier gibt es Programme wie Easy Recovery oder GetDataBack, aber die Bedienung und Rücksicherung sollte besser vom Fachmann erfolgen.

Die letzte Art des Datenverlustes ist die schwerwiegendste. Sie macht sich durch ungewohnte Geräusche oder Klackern der Festplatte bemerkbar, oder durch die Meldung „es wird keine Festplatte gefunden“. Die Festplatte ist defekt. Meist ist es die Elektronik, die versagt. Auch Lagerprobleme oder beschädigte Plattenoberflächen oder Leseköpfe können die Ursache sein. Die hohen Temperaturen führen zur Überhitzung der Festplatte. Es empfiehlt sich, den Rechner auszuschalten und den Fachmann aufzusuchen. In allen Fällen ist zu beachten, dass Datenrettungsprogramme oft gute Ergebnisse liefern. Sie können jedoch auch weiteren Schaden anrichten, so dass der Fachmann keine Chance mehr hat, die Daten zu retten. Es gilt der Grundsatz: Regelmäßige Datensicherung ist die beste Datenrettung.Foto: M.Wolff

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben