zum Hauptinhalt
„Es gehört zu meinem Amt, Druck aushalten zu können“, sagt der Bundeskanzler im Gespräch mit dem Tagesspiegel.

Bundeskanzler Olaf Scholz über Kampfjets für die Ukraine, die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland und die Wiederholungswahl in Berlin.

Von
  • Maria Fiedler
  • Christian Tretbar
  • Christopher Ziedler
Ein Kampfpanzer der Bundeswehr vom Typ Leopard 2A6.

Für die Forderungen der Ukraine nach Kampfjets zeigt sich der Kanzler wenig aufgeschlossen. Die Frage stelle sich gar nicht, so Scholz im Tagesspiegel-Interview.

Von Christopher Ziedler
Junge Kadetten einer Schule in Dmitrov, Russland, stehen zum Exerzieren bereit. (Archivbild vom 14.12.2016)

Rheinmetall-Chef fordert Aufstockung des Wehretats + Selenskyj setzt Sanktionen gegen Russlands Kriegshelfer in Kraft + Fünf Russen sollen am Flughafen in Südkorea festsitzen + Der Newsblog.

Von
  • Miriam Rathje
  • Dana Schülbe
Die Initiative zur Enteignung großer Immobilienkonzerne war erfolgreich. Grüne und Linke in Berlin wollen es umsetzen, die Sozialdemokraten nicht.

Der Kanzler greift in den Berliner Wahlkampf ein und attackiert die Koalitionspartner von SPD-Parteifreundin Franziska Giffey. Er selbst erneuert sein Wohnbau-Versprechen.

Von Christopher Ziedler
In westlichen Ländern werden immer mehr Menschen in höherem Alter Eltern.

Die Bundesregierung erwägt, das Verbot von Eizellspenden aufzuheben. Für viele Wunscheltern und Mediziner wäre das ein großer Schritt. Andere befürchten die Ausbeutung von Frauen.

Von Inga Barthels

Berlin-Wahl

Fredi Bobic muss gehen.

Fredi Bobic ist nicht mehr Sport-Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Die sportliche Leitung sollen Berichten zufolge Zecke Neuendorf und Benjamin Weber übernehmen.

Von Florian Lütticke

Beliebt bei Tagesspiegel Plus

Podcast

Plus

Donut

Unser Darm ist ein Garten, Essen der Dünger, sagt Tim Spector. Der britische Mediziner über den Gesundheitsdrink Kaffee, Intervallfasten und aphrodisierende Placebos.

Von
  • Felix Denk
  • Moritz Honert
Versetzt und vergessen. Für die Veranstalter eines großen gesetzten Dinners ist es ein Albtraum, wenn jemand fehlt.

Verstehen Sie Berlin? Jede Woche erklären wir Ihnen an dieser Stelle, was Sie sich schon immer gefragt haben. Diesmal: über unentschuldigtes Fehlen.

Von Elisabeth Binder

Berlin

28.01.2023, Berlin: Flammen schlagen hoch in den Nachthimmel über Berlin. Ein Feuer in einer Lagerhalle im Berliner Ortsteil Oberschöneweide hat am frühen Samstagmorgen ein Großaufgebot von über 100 Einsatzkräften auf den Plan gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass die Lagerhalle eines Parkettherstellers in voller Ausdehnung brannte. Foto: Julius-Christian Schreiner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Auf 2000 Quadratmetern brennt in Oberschöneweide eine Lagerhalle. Über Stunden löscht die Feuerwehr die Flammen. Von dem Bau ist nicht mehr viel übrig.

Bezirke

Kevin Hönicke auf dem Landesparteitag der Berliner SPD.

Nach dem Abbruch der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung in Lichtenberg fordert die Linke nun den Rücktritt des SPD-Stadtrats Kevin Hönicke. Dieser will seine Männlichkeit kritisch überprüfen.

Von Robert Klages

Politik

Ein Kampfpanzer der Bundeswehr vom Typ Leopard 2A6.

Für die Forderungen der Ukraine nach Kampfjets zeigt sich der Kanzler wenig aufgeschlossen. Die Frage stelle sich gar nicht, so Scholz im Tagesspiegel-Interview.

Von Christopher Ziedler
Alberto Angel Fernandez (r), Präsident von Argentinien, empfängt den deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) vor dem Außenministerium in Buenos Aires.

In Buenos Aires traf Scholz den Präsidenten Alberto Fernandez. Zentrales Thema: Das Handelsabkommen mit Südamerika. Argentinien käme als Gaslieferant für Europa infrage.

Internationales

Dieses Bild aus einem UGC-Video, das am 29. Januar 2023 veröffentlicht wurde, zeigt angeblich eine Explosion in der Provinz Isfahan im Iran.

Laut Medienberichten sollen mehrere Fluggeräte die Munitionsfabrik angegriffen haben. Im Nordwesten des Irans ist zudem ein Großbrand in einer Ölverarbeitungsanlage ausgebrochen.

Gesellschaft

In westlichen Ländern werden immer mehr Menschen in höherem Alter Eltern.

Die Bundesregierung erwägt, das Verbot von Eizellspenden aufzuheben. Für viele Wunscheltern und Mediziner wäre das ein großer Schritt. Andere befürchten die Ausbeutung von Frauen.

Von Inga Barthels

Wirtschaft

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main.

Viele Notenbanken haben die Zinsen 2022 so stark erhöht wie seit der Finanzkrise nicht. In diesem Jahr könnten manche die Raten schon wieder senken. Für die Märkte entscheidend ist der Zeitpunkt.

Von Jan Mallien
Zustellerinnen und Zusteller der Post beim Warnsteik und der Kundgebung von Verdi in Halle, Sachsen-Anhalt.

Das Unternehmen hatte die Gehaltsforderung der Gewerkschaft als realitätsfern abgewiesen. Dabei erwarte die Post für 2022 einen Rekordgewinn, kritisiert Verdi.

Wissen

Was wir fürs Leben mitbekommen und was wir weitergeben: Geschichten vom „Erbonkel“, jeden Sonntag im Tagesspiegel.

Es ist Zeugniszeit und damit Saison für laute Seufzer von Eltern über schlechte Mathenoten ihrer Sprößlinge. Dabei haben sie womöglich ein Stück weit dazu beigetragen.

Eine Kolumne von Sascha Karberg
Verschiedene Bakterien (koloriert) auf Krebszellen des Gebärmutterhalses.

Neue Untersuchungstechniken zeigen: In vielen Tumoren wimmelt es von Mikroben. Die Bakterien profitieren vom Krebs und unterstützen ihn. Könnten also einfache Antibiotika Krebspatienten helfen?

Von Sascha Karberg

Kultur

Sport

Fredi Bobic muss gehen.

Fredi Bobic ist nicht mehr Sport-Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Die sportliche Leitung sollen Berichten zufolge Zecke Neuendorf und Benjamin Weber übernehmen.

Von Florian Lütticke

Gesundheit

Longcovid

Long-Covid betrifft immer mehr Menschen, teils mit dramatischen Folgen. Wird es bald eine Heilung geben? Drei Experten analysieren.

Queer

Nachrufe