Medien : An Gerhard Ziegler Geschäftsführer PC Notruf

Zu viele Geräte belasten den PC

An Gerhard Ziegler

Was kann ich tun, wenn ein USB-Gerät nicht automatisch erkannt wird?

Eine häufige Ursache für dieses Problem ist die USB-Stromversorgung. Es kann bereits helfen, wenn Sie den Computer einmal komplett für ein oder zwei Minuten vom Stromnetz trennen. Es kann aber auch sein, dass einfach zu viele USB-Geräte die Stromversorgung überlasten. Einige Geräte werden mit separatem Netzteil ausgeliefert – schließen Sie das unbedingt an. Falls der Fehler in einer Überlastung liegt, kann aber auch ein so genannter Hub – ein USB-Verteiler mit zusätzlicher eigener Stromversorgung – Abhilfe leisten.

Neben diesen Hardwareproblemen gibt es zudem immer wieder Probleme mit der Software und den so genannten Gerätetreibern. Sie werden bei Windows in der Systemsteuerung im Gerätemanager verwaltet. Aber Achtung: An Arbeiten im Gerätemanager sollten Sie sich nur mit guten Vorkenntnissen wagen.

Im Gerätemanager selbst finden Sie den Punkt USB-Controller. Öffnen Sie diesen. Stellen Sie sicher, dass das nicht funktionierende Gerät vom Computer getrennt ist. Ist der Treiber des Gerätes noch zu sehen – hier zählt die eindeutige Beschreibung – klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen „Entfernen“. Das gilt auch für eventuelle Doppelungen. Danach sollte der PC zuerst heruntergefahren und danach neu gestartet werden.

Wenn auch dies nicht zum Erfolg führt, ist eine Selbsthilfe nicht mehr zu empfehlen, da es sich um Probleme im zentralen PC-System (BIOS) oder bei den lokalen Richtlinien handeln könnte. Auch hier kann Ihnen der Computerfachmann weiterhelfen. Foto: Wolff

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben