ARD-Panne : "Tagesschau" vergisst den Wetterbericht

Morgen kein Wetter: Die ARD kämpft mit Problemen. Am Sonntagabend vergaß die "Tagesschau" die Ausstrahlung des Wetterberichts. Die Gründe dafür gibt's erst am Montag.

von
Die 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" wurde am Sonntag ohne Wetterbericht ausgestrahlt. Foto: ARD / Montage: KWS
Die 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" wurde am Sonntag ohne Wetterbericht ausgestrahlt.Foto: ARD / Montage: KWS

Die „Tagesschau“-Ausgabe am Sonntagabend um 20 Uhr vor dem Länderspiel Deutschland gegen Kamerun wurde ohne Wetterbericht ausgestrahlt. „Wir bedauern sehr, dass die @tagesschau heute kein Wetter enthalten hat. Das Team klärt die Ursache“, teilte die Nachrichtensendung der ARD gegen 21 Uhr 45 per Twitter mit.

Gegenüber dpa erklärte der Zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Christian Nitsche, dass nähere Details erst am Montag mitgeteilt werden könnten. Währenddessen amüsierten sich die Nutzer des Internet-Kurznachrichtendienstes über die neuerliche Panne der ARD. „Das Wetter vergessen? Wird die #tagesschau senil?“ fragte ein Twitter-Nutzer. Andere nahmen es mit Humor: „Endlich mal ein Tag ohne Wetter“, heißt es in einem weiteren Tweet zum Thema.

Die "Tageschau" hat erst vor einem Monat ihr neues Studio mit seiner 18-Meter-Leinwand bezogen. Die Kosten hatten sich auf 24 Millionen Euro belaufen. Kritisiert wurden neben den hohen Kosten auch die neue Fanfare und die zu wuchtigen Bilder.

Mit technischen Problemen hatte das Erste zuletzt mit der neuen Vorabendshow "Quizduell" mit Moderator Jörg Pilawa gehabt. Die geplante interaktive Beteiligung der Zuschauer über eine Smartphone-App kam erst zur Halbzeit der dreiwöchigen Sendung zustande.

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar