Medien : ARD-Politmagazine am Dienstag stark

Der Wechsel von Montag auf Dienstag hat die Quoten der ARD-Politmagazine „Report München“, „Report Mainz“ und „Fakt“ beflügelt, wie der Mediendienst DWDL.de herausgefunden hat. „Report München“ legte im Jahresvergleich um 800 000 auf 3,7 Millionen Zuschauer zu, auch die anderen beiden Dienstagssendungen kommen nun auf über 3,5 Millionen Zuschauer. Die Magazine profitieren vom starken Serienprogramm der ARD am Dienstag. Der bisherige Quotenprimus „Panorama“ (Donnerstag) verlor 100 000 Zuschauer und liegt nun auf Rang vier mit insgesamt 2,9 Millionen Zuschauern. Das RBB-Magazin „Kontraste“ konnte mit 2,71 Millionen Zuschauern etwas zulegen. Bitter sieht es für „Monitor“ aus. 2,67 Millionen Zuschauer im Durchschnitt bedeuten ein Minus von 250 000 Zuschauern. Einziger Trost für das WDR–Magazin: „Frontal 21“ liegt im ZDF trotz Dienstagsplatzierung mit 2,57 Millionen Zuschauern noch dahinter. Statt starker Serien läuft davor die offenbar nicht so attraktive „ZDFzeit“. sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar