AUGENringe : Reden ist Silber, Twittern ist Gold

Bei den Olympischen Spielen wird getwittert, was das Zeug hält. Doch selbst bei Gold-Werfer Norbert Harting ist längst nicht jeder Tweet "funny".

von

Robert Harting ist ein unregelmäßiger Twitterer. Mal gibt der Diskuswerfer über sein Konto @DerHarting täglich Wasserstandsmeldungen von sich, dann pausiert er mehrere Wochen. Auf seinen Goldwurf am Dienstag hat er seine Fans jedoch rechtzeitig vorbereitet: „Jap!! – soft throw for the final 66,22m Tomorrow we expect rain – so it will be funny ;)“, hatte er seinen gut 2000 Followern am Vortag versprochen. Dass es sogar Gold werden würde, so weit habe er es allerdings nicht voraussehen können, sagte Harting am Dienstagabend dem ZDF-Sportreporter.

Einer der aktivsten deutschen Olympia-Twitterer ist Christian Klaue. Der Pressesprecher des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat mit seinen Co-Twitterern schon über 6000 Tweets abgesetzt. Das „Team GB“ ist mit 7700 Tweets zwar noch aktiver, das „US Olympic Team“ kommt hingegen nur auf 5800 Kurznachrichten. Klaue & Co. informieren zumeist über aktuelle Ergebnisse im Telegrammstil oder weisen auf bevorstehende Austragungen hin. Kurz gesagt: Wer @DOSB abonniert hat, ist über die deutschen Olympia-Aktivitäten gut im Bilde. Selbst die Debatte über das mäßige Abschneiden der deutschen Olympiateilnehmer und das Thema Sportförderung wird behandelt. Überhaupt verhält es sich mit dem Erfolg der Deutschen bei Twitter ähnlich wie bei den Spielen insgesamt. Die Anstrengungen sind groß, doch es fehlt mitunter an Fortune. Der US-Mannschaft folgen im Kurznachrichtendienst 280 000 Internetnutzer, dem „Team GB“ 570 000. Der DOSB kommt hingegen nur auf 5000 Follower.

Der bislang letzte Tweet von Robert Harting war weniger „funny“: „Puuh i just got robbed while i did some work to please athletic fans! I lost all my accredition for olympic village! – no entrance ;(“, twitterte er. Angesichts von Gold ist dies jedoch nur eine Randnotiz. Kurt Sagatz

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben