Medien : Berliner Verlag: „Planziele sind diskutierbar“

-

Die Geschäftsführung des Berliner Verlags hat nach eigenen Angaben bisher lediglich vorläufige Planziele für die künftige Entwicklung des Unternehmens erarbeitet. „Diese Planziele sind diskutierbar“, sagte der Sprecher der Geschäftsführung, Peter Skulimma, am Mittwoch auf einer Betriebsversammlung des Verlags in Berlin. Der Betriebsrat hatte dazu eingeladen, nachdem der „Spiegel“ Zahlen über die künftigen Umsatz- und Renditeziele veröffentlicht hatte. Auf Fragen nach den Zukunftsplänen sagte Skulimma, die Gespräche mit den Investoren befänden sich noch im Anfangsstadium. Die bisherigen Planziele seien „ambitioniert, weil die neuen Investoren natürlich auch eine Erwartungshaltung an uns haben“. Genaue Daten werde es erst in einigen Monaten geben. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben