Medien : „Berliner Zeitung“: Redaktion klagt gegen Depenbrock

Die Redaktion der „Berliner Zeitung“ bereitet eine Klage gegen ihren Chefredakteur Josef Depenbrock vor. Der Schriftsatz solle noch in der nächsten Woche bei Gericht eingereicht werden, bestätigte der Sprecher des Deutschen Journalisten-Verbands, Hendrik Zörner, am Samstag einen Bericht des „Spiegel“. Die Klage richtet sich – wie im Tagesspiegel berichtet – gegen die Doppelfunktion Depenbrocks als Chefredakteur der Zeitung und Geschäftsführer des BV Deutsche Zeitungsholding. „Das ist einmalig in der deutschen Presselandschaft – im negativen Sinne“, sagte Zörner. Die Doppelfunktion verstoße gegen das Redaktionsstatut der „Berliner Zeitung“, das auch Depenbrock unterzeichnet habe. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben