• Bundesliga im Fernsehen: Eurosport-Paket wird kostenpflichtig via Satellit übertragen

Bundesliga im Fernsehen : Eurosport-Paket wird kostenpflichtig via Satellit übertragen

Sky muss vorerst vom Claim "Alle Spiele, alle Tore" Abschied nehmen. Die 45 Spiele des Eurosport-Paketes werden via Satellit bei HD+ sowie im Eurosport Player laufen. Für den Fan wird Fußball zum teuren Spaß.

Mehr als eine Milliarde Euro - so viel kosten die TV-Rechte der Bundesliga für eine Saison. Die Zuschauer bekommen das jetzt zu spüren.
Mehr als eine Milliarde Euro - so viel kosten die TV-Rechte der Bundesliga für eine Saison. Die Zuschauer bekommen das jetzt zu...Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Für den Fußball-Fan ist es allenfalls die zweitbeste Lösung: Nachdem die Verhandlungen zwischen der Eurosport-Muttergesellschaft Discovery Networks Deutschland und dem Pay-TV-Sender Sky gescheitert sind, werden die 45 Bundesliga-Spiele - darunter 30 Spiele am Freitagabend sowie jeweils fünf Partien am Sonntagmittag und am Montagabend - nun über die Satellitenplattform HD+ kostenpflichtig ausgestrahlt. Wer wirklich "Alle Spiele, alle Tore" empfangen möchte, braucht somit für die kommenden vier Jahre zwei Abos: das Bundesliga-Paket von Sky sowie nun zusätzlich das Eurosport-Paket mit dem neuen Sender Eurosport 2 HD Xtra. Satelliten-Zuschauer müssen somit einerseits 70 Euro jährlich für das allgemeine HD+Paket bezahlen, hinzu kommen 60 Euro für das Eurosport-Paket. Sky verlangt für Bestandskunden zehn Euro monatlich für das Bundesliga-Paket. Kommt das Starter-Paket hinzu, sind es für die ersten zwölf Monate rund 20 Euro monatlich. Im ungünstigsten Fall - also wenn nicht bereits zuvor ein Sky- oder HD+Abo vorhanden war - summieren sich die Kosten für Fußball-TV auf 370 Euro im Jahr - ein teurer Spaß, aber kein Wunder: Die Rechte an den Bundesliga-Übertragungen hat die DFL für mehr als eine Milliarde Euro je Saison verkauft.

Und wie reagiert Sky auf die gescheiterten Gespräche? "Discovery hat uns kein Angebot vorgelegt, das auch nur im Ansatz am Markt refinanzierbar wäre. Sky hat Discovery ein faires und wirtschaftlich sinnvolles Angebot unterbreitet. Der Ball liegt jetzt bei Eurosport", heißt es bei Sky Deutschland. Von Preisnachlässen für das Bundesliga-Paket will man in München nichts wissen. Sky übertrage mit 572 von 612 Spielen der Bundesliga und 2. Bundesliga auch in Zukunft den absoluten Großteil aller Begegnungen live, die Spiele der 2. Bundesliga sogar komplett exklusiv, erklärt das Unternehmen: "Damit bleibt der Gesamtcharakter des Sky Fußball-Bundesliga-Pakets auch in der neuen Rechtesituation ab der Saison 2017/18 erhalten." Ein Recht auf Sonderkündigung oder auf Preisnachlass gebe es somit nicht.

Was ist mit den Sky- und Kabel-Zuschauern?

Vor Probleme werden jedoch nicht nur die Kunden von Sky Deutschland gestellt. Auch die große Gruppe von Zuschauern, die via Kabelfernsehen ihre Programme bezieht, guckt bei dieser Lösung in die Röhre. „Unser Anliegen ist es, den Fans die Bundesliga auf so viele Bildschirme wie möglich zu bringen. Mit der enormen Reichweite und einem starken Produkt ist HD+ der perfekte Kooperationspartner für uns," teilte dazu Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Networks Deutschland, mit.

Die Reaktion von Georges Agnes, der in der HD Plus GmbH Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung ist, ist hingegen absolut verständlich: „Für uns ist die Kooperation mit Eurosport eine wichtige Weichenstellung. Erstmals bietet HD+ über sein Free-TV-HD-Angebot hinaus auch exklusive TV-Inhalte an. Bundesliga live gehört zu den Top-Highlights im deutschen Fernsehen", freut sich der HD-Plus-Manager. "Über die bestehenden HD+ Haushalte hinaus, erschließt HD+ als führender HD-Anbieter über Satellit für Eurosport 2 HD Xtra ein technisches Potenzial von knapp 18 Millionen Haushalten in Deutschland."

Im Zentrum des Eurosport-Pakets stehen in den kommenden vier Jahren vor allem die Flutlichtspiele am Freitagabend. Insgesamt werden 30 Spiele am Freitagabend um 20:30 Uhr übertragen, hinzu kommen fünf Partien am Sonntagmittag um 13:30 Uhr sowie fünf Spiele am Montagabend um 20:30 Uhr. Darüber hinaus werden die vier Relegationsduelle (Bundesliga – 2. Bundesliga und 2. Bundesliga – 3. Liga) sowie der DFL Supercup gezeigt. Zu sehen sind die 45 Bundesliga-Spiele auf Eurosport 2 HD Xtra. Der Sender wird zur Bundesliga-Saison neu gestartet und so zum neuen fixen Anlaufpunkt für Fußballfans.

Für Sparfüchse: Der Eurosport Player

Erheblich günstiger als über Satellit werden die 45-Bundesliga-Spiele des Eurosport-Pakets über die Eurosport Player App übertragen. Die Jahresgebühr dafür liegt bei 29,99 Euro. Der Eurosport Player bietet zusätzlich Live-Streaming für PC, Tablet und Smartphone, Mediatheken, Statistiken und Multikameraoptionen. Neben den Bundesliga-Spielen können die Nutzer damit die Olympischen Spiele ab 2018, Tennis Grand Slams, Radsport-Highlights oder die MotoGP überall und auf jedem Endgerät verfolgen. Der Eurosport Player kann unter einem Nutzerkonto auf beliebig vielen Geräten installiert und mit maximal zwei gleichzeitigen Videostreams genutzt werden. Über Zusatzgeräte wie Apple TV oder Google Chromecast können die Player-Übertragungen auch auf den großen Fernseher gestreamt werden. Voraussetzung für den Eurosport-Player ist eine Internet-Verbindung mit mindestens fünf Megabit pro Sekunde Übertragungsgeschwindigkeit.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar