Bundesliga-Übertragung : Eurosport verzichtet auf Free-TV

Eurosport setzt darauf, dass der Sender die Bundesliga-Partien von HSV am Freitag und Hertha am Sonntag pannenfrei zum Streaming-Kunden bringt

von
Ob sich HSV-Trainer Markus Gisdol wieder über Eurosport ärgern muss? Schon zwei Mal war sein Klub nur im Ruckel-Modus zu sehen. Foto: dpa
Ob sich HSV-Trainer Markus Gisdol wieder über Eurosport ärgern muss? Schon zwei Mal war sein Klub nur im Ruckel-Modus zu sehen.Foto: dpa

Eurosport wird die Bundesliga-Spiele Hannover gegen HSV am Freitag und Hoffenheim gegen Hertha am Sonntag wie gewohnt über den Eurosport Player, Amazon Prime und im Eurosport-Pakt auf HD+ übertragen. Der Sender gibt sich überzeugt, dass die technischen Probleme, die beim Livestream via Eurosport Player an den beiden vergangenen Wochenenden aufgetreten sind, überwunden sind. „Das Team von Eurosport setzt alles daran, den Fans ein erstklassiges Sporterlebnis zu bieten. Daher investieren wir in weitere Upgrades unserer Technologie und arbeiten daran, dass jegliche Störungen, die bei Live-Streaming auftreten können, schnell behoben werden“, heißt es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Eurosport käme dabei gut voran, „am vergangenen Freitag haben wir 98 Prozent des Spiels stabil ausgeliefert“.

Damit steht fest, dass Eurosport die Option, eine Partie in einer Halbserie der Bundesliga im Free-TV zeigen zu können, nicht ziehen wird.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben