Medien : Civis Medienpreis geht an „Türkisch für Anfänger“

-

Zwölf Filmemacher, Autoren und Journalisten wurden am Donnerstagabend im Weltsaal des Auswärtigen Amtes mit dem Civis Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt ausgezeichnet. Zu den Gewinnern gehörte die ARD-Serie „Türkisch für Anfänger“. Sie erhielt den Civis Fernsehpreis im Bereich Unterhaltung. In dieser Woche lief die vorerst letzte Folge der Serie. Jean Boué wurde im Bereich Information für seine SWR-Reportage „Deutsch für Anfänger“ ausgezeichnet. Der Europäische Preis im Bereich Unterhaltung ging an die Niederländer Hans Mors und Gert Berg für die Serie „Teen Scene“ des Fernsehsenders Katholieke Radio Omroep. Den Europäischen Radiopreis für kurze Programme erhielten Ken Jebsen und Susanne Wündisch für ihren RBB-Beitrag „Irgendwo dazwischen“. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben