Medien : Die Stars von übermorgen

Gut am Ball: Marco Bode und die Kinder-Fußballshow „Toggo United“

Monika Herrmann-Schiel

Kinder lieben Fußball: Ob auf dem Bolzplatz, beim Training im Verein oder vor dem Fernsehschirm. Eine eigene Fußball-Show für Kinder aber gab es bislang noch nicht. Jetzt ist bei Super-RTL Anpfiff für „Toggo United – Die Fußballshow“.

Mit in das Konzept eingeflossen sind die Erfahrungen von Marco Bode, der bis 2002 bei Werder-Bremen kickte. „Michael Anderson, der Produzent, hatte zunächst die Idee, eine Fußballsendung speziell für Kinder zu entwickeln. Es gab eine solche Show ja noch niemals, das wollten wir ändern“, sagt der Ex-Nationalspieler. Marco Bode sorgte für die Kontakte zum Deutschen Fußballbund, der die Show aktiv unterstützt. Die Mannschaften, die Moderator Andreas Bursche in der „Toggo-Arena“ begrüßt, trainieren alle in Vereinen. Es kommen nur Teams zum Zuge. Während sich die Ballhelden in der „Halbzeit“ erholen, ist Zeit für „Marcos Welt“. Der Vize-Weltmeister von 2002 blickt hinter die Kulissen des Spitzen-Fußballs, besucht Trainingscamps oder zeigt die Arbeit von Talentscouts.

„Toggo United“, Super RTL, 17 Uhr 15

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben