DIGITALE IDENTIFIKATION : DIGITALE IDENTIFIKATION

CHIP UND PIN

Seit den 90er Jahren bringen deutsche Banken auf den Kontokarten Chips an, die nun den Magnetstreifen ersetzen. Das Bezahlen per PIN sei sicher, versichern die Banken. Immer mehr Anbieter machen sich das Verfahren zunutze. Bis 2016 ist das Bezahlen per Unterschrift noch möglich.

SMARTPHONE

Das Handy wird immer mehr zum persönlichen Ausweis-Ersatz – möglich wird es durch die Funktechnik-NFC und die dabei eingesetzten Verschlüsselungs-Chips. Dabei muss nicht unbedingt das Handy selbst die neue Technik enthalten, Mobilfunkprovider wie die Telekom integrieren die Technik in Ihre SIM-Karten.

E-AUSWEIS

Der Elektronische Ausweis hat Ende 2010 den bisherigen Personalausweis abgelöst. Wer die eID-Funktion freischaltet und einen Kartenleser an seinen Computer anschließt, kann sich damit auch von zu Hause ausweisen. Die Bundesregierung plant ihn der manuellen Schriftform gleichzustellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben