Digital : DER AKKU MACHT’S

Das große Versprechen der Netbooks heißt Mobilität. Dafür reichen die Eigenschaften klein, leicht und einigermaßen leistungsfähig nicht aus. Die Achilles-Ferse der Mobilität ist der Akku – und da gibt es enorme Unterschiede. Wie die Zeitschrift „Chip“ (11/08) in ihrem Test von zehn Netbooks ermittelte, waren bei den baugleichen Geräten Medion Akoya Mini und MSI Wind (mit Drei- Zellen-Akku ausgeliefert) selbst im günstigsten Fall nach 1:43 Stunden die Luft raus – wer auf lange Laufzeit wert legt, sollte unbedingt auf einen Sechs-Zellen-Akku achten. Denn beinahe Lichtjahre davon entfernt ist die Laufzeit des EeePC 901 von Asus. Er brachte es auf fünf Stunden und 48 Minuten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben