Virtuelle Welten : Sony startet “Home” für Playstation 3

Besser spät als nie: Mit über einem Jahr Verspätung bringen die Japaner die virtuelle Welt “Home” an den Start – vorerst nur als Beta-Version.

Sony hat nach über einem Jahr Verspätung die neue dreidimensionale virtuelle Welt „Home“ für seine Playstation 3 an den Start gebracht. Die Plattform soll zunächst in einer Beta-Version kostenlos zur Verfügung stehen, teilte Sony Computer Entertainment am Donnerstag mit. Ab sofort können PS3-Nutzer über die Plattform ähnlich wie bei „Second Life“ in Form eines sogenannten Avatars mit anderen Spielern zusammentreffen und Spielerfahrungen austauschen. Die Kommunikation funktioniert über Texteingabe oder einen Sprach-Chat.

Sony hatte die virtuelle Konsolen-Plattform bereits im März 2006 für die damals brandneue Playstation 3 angekündigt, den Start aber immer wieder verschoben. Online-Plattformen sind in den Spiel- Gemeinden sehr beliebt. Konkurrent Microsoft hat auf seinem Dienst Xbox Live zuletzt 12 Millionen Nutzer gezählt. In Sonys neuer „Home“-Umgebung sollen sich die Spieler allerdings in Form eines individuell gestaltbaren Avatars durch die virtuellen Räume bewegen können. Als Treffpunkte mit anderen Spielern sollen Themen-Umgebungen zu besonders populären Spielen zur Verfügung stehen, die nach Art der Spiele gestaltet sind.

Während die meisten der angebotenen Dienste kostenlos oder für wenige Euro verfügbar sind, will Sony bei der Plattform auch durch Werbung profitieren. Erste Werbepartnerschaften seien bereits unter anderem mit dem Modelabel Diesel, dem Möbel-Designer Ligne Roset, dem Filmstudio Paramount Pictures und dem Limonaden-Hersteller Red Bull geschlossen worden, hieß es. Die Partner wollen den Spielern virtuelle Konsumgüter für die Ausgestaltung und die Umgebung ihrer Avatare anbieten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben