Webby-Award : Zehn deutsche Websites nominiert

Zehn deutsche Websites haben in diesem Jahr die Chance, einen der weltweit in Werberkreisen begehrten Webby-Awards zu gewinnen.

San Francisco/New YorkNomiert sind unter anderen die Website von 8x4, eine interaktive Bier-Werbung von Bitburger, ein Werbespot für Audi sowie eine cross-mediale Weihnachtskampagne von ProSieben und Heye Digital Lab.



Der Webby-Award zeichnet jährlich herausragende Websites, Web-Videos und interaktive Werbung aus – auch speziell für das mobile Internet. Laut dem Veranstalter waren neben den Anwärtern aus den USA über 10.000 Vorschläge aus mehr als 60 Ländern eingegangen. Kandidaten aus 20 Ländern haben nun Gewinnchancen, dabei führt Großbritannien mit 58 Nominierungen.



Die Webby-Preise werden in diesem Jahr zum 13. Mal von der "Academy of Digital Arts and Sciences" vergeben, einer internationalen Organisation mit Prominenten wie dem Musiker David Bowie, Virgin-Chef Richard Branson, "Simpsons"-Erfinder Matt Groening und Star-Koch Jamie Oliver.



Bis zum 30. April kann man für sein Lieblingsprojekt unter

http://pv.webbyawards.com

abstimmen. Die Gewinner werden am 5. Mai online bekannt gegeben. 

(ds/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben