#EineArmlaenge : Twitter-Nutzer spotten über Rekers Sicherheitstipp für Frauen

Nach dem unglücklich formulierten Verhaltenstipp für Frauen, machen sich im Netz viele Nutzer über die Idee von Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker lustig. Auch Satiriker Jan Böhmermann nutze die Steilvorlage.

von
Auf Twitter machen sich zahlreiche Nutzer - wie hier mit einer Fotomontage-  über den Vorschlag von Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker lustig, dass Frauen eine Armlänge Abstand halten sollen.
Auf Twitter machen sich zahlreiche Nutzer - wie hier mit einer Fotomontage- über den Vorschlag von Kölns Oberbürgermeisterin...Foto: FranKee_HH/Twitter

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker ( parteilos) bekommt nach ihrer Verhaltensempfehlung an Frauen nach den Übergriffen in der Silvesternacht viel Spott , aber auch scharfe Kritik. Bei einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag hatte sie auf die Frage geantwortet, wie man sich als Frau besser schützen könne. Unter anderem schlug sie vor: „Es ist immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Armlänge betrifft“. Bei Twitter gibt es nun unter dem Hashtag #einearmlaenge zahlreiche Reaktionen - empörte wie belustigte:

Hintergrund für Rekers unglücklich formulierten Sicherheitstipp sind die Vorfälle vor dem Kölner Hauptbahnhof, wo es in der Silvesternacht massive Übergriffe auf Frauen gegeben hatte. Nach Angaben der Polizei waren sie von Männergruppen umzingelt, bedrängt und ausgeraubt worden. In einem Fall ermittelt die Polizei auch wegen des Verdachts der Vergewaltigung. Reker wurde auch von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) für ihre Verhaltensempfehlung kritisiert: "Nicht Frauen tragen die Verantwortung, sondern Täter", mahnte er.


Der Satiriker Jan Böhmermann nutze Rekers Vorschlag dagegen als Steilvorlage:

Er bat um Mithilfe, um per Photoshop zu demonstrieren, wie ein solcher Abstandhalter aussehen könnte - die Vorschläge bekam er prompt geliefert:

Auch andere Nutzer hatten hübsche Foto-Ideen zu Rekers Vorschlag:

Manche Nutzer wollten die Sicherheitstipps auch bei anderen Gelegenheiten anwenden, wie bei der verdächtigen Postsendung vorm Bundeskanzleramt:

Oder im Karneval:

Auch Til Schweiger könnte sich nach "KeinOhrHasen" nun womöglich inspiriert fühlen zu einem neuen Film:

Neben dem Spott gab es aber auch sehr ernste Kritik:


Autor

56 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben