Medien : Fernsehen: Kleine Sender nagen an den Quoten der großen

Im Langzeitvergleich zeigt sich, dass die kleinen TV-Sender den großen das Leben schwer machen. Laut Media Control verbuchte die ARD im ersten Halbjahr 1992 einen Marktanteil von 23 Prozent; im ersten Halbjahr 2001 waren es nur noch 13,5 Prozent. Das ZDF musste in diesem Zeitraum einen Rückgang von 22,4 auf 12,6 Prozent hinnehmen. Sat 1, 1992 noch bei 12,4 Prozent, kommt nur noch auf 10,5. Und RTL, zwischenzeitlich bei 17,7 Prozent, lag zuletzt bei 14,9 Prozent. Pro 7 verbesserte sich dagegen von 6,1 auf 8,4 Prozent. RTL 2 legte seit dem ersten Halbjahr 1994 (3,5 Prozent) auf vier Prozent zu, Vox von 1,9 auf drei und Kabel 1 von 2,1 auf 5,4 Prozent. Die "Kleinen" punkten besonders nachts durch Wiederholungen oder Erotikprogramme.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben