Neue Games : Aliens, Hexen und ein Gärtner aus Blech

Die größte Spielevielfalt herrscht nicht auf den neuen Konsolen PS4 und Xbox One, sondern auf dem guten alten PC. Wir stellen drei Neuerscheinungen der letzten Wochen vor: das Kletterabenteuer "Grow Home", das Taktikspiel "Blackguards 2" und den Echtzeitstrategie-Titel "Grey Goo".

von

Grow Home

B.U.D. ist ein ausgesprochen sympathisches Kerlchen: Der kleine Roboter bewegt sich sehr tapsig und stößt hin und wieder ein fröhliches Fiepen aus. Doch B.U.D. - die Abkürzung steht für "Botanical Utility Droid" - hat eine verantwortungsvolle Aufgabe: Er soll seinen Heimatplaneten mit dringend benötigtem Sauerstoff versorgen. Als Sauerstoffquelle dient die "Sternenpflanze": eine neue Spezies, die B.U.D. nicht nur erkundet, sondern als Gärtner auch bis in den Himmel wachsen lässt.

Damit beginnt ein Abenteuer, das Spieler in schwindelerregende Höhen entführt. "Grow Home" kombiniert Gestaltungsfreiheit mit Geschicklichkeitsproben: B.U.D. ist ein talentierter Kletterer, der sich mit seinen klauenartigen Händen an jeder beliebigen Oberfläche festhalten kann. Meter um Meter arbeitet sich der Roboter voran - wenn's sein muss auch hängend, an der Unterseite eines riesigen Blattes. Am besten steuert man "Grow Home" mit einem Controller, das Spiel unterstützt aber auch PC-Tastaturen. Wachsen lässt B.U.D. die Sternenpflanze, indem er einen der gewaltigen Sprosse "aktiviert". Kaum hat man den entsprechenden Knopf gedrückt, beginnt der neue Ast wie im Zeitraffer zu wachsen: B.U.D. muss sich gut festhalten, um bei dem wilden Ritt nicht abgeworfen zu werden. So verzweigt sich die Pflanze immer weiter.

Im Idealfall lenkt B.U.D. den Ast zu einer der vielen Inseln, die majestätisch in der Luft schweben. Sie liefern der Pflanze frische Nährstoffe und bergen auch sonst viel Nützliches. B.U.D. findet dort beispielsweise Blumen, deren Blüten als Fallschirme dienen, sollte er versehentlich den Halt verlieren. Mit Gleitschirmen aus Blattwerk segelt der kleine Roboter elegant von Insel zu Insel, immer auf der Suche nach Kristallen, die seine Fähigkeiten verbessern. Gigantische Pilze dienen derweil als Trampoline, um höhergelegene Ort im Nu zu erreichen. Stürze aus geringer Höhe übersteht B.U.D. weitgehend unbeschadet - fällt er jedoch tief, dann zerschellt er am Boden und wird durch einen Roboter-Klon ersetzt. Praktisch: Auf vielen Himmelsinseln gibt es Teleporter, die B.U.D. unterwegs freischaltet: So muss er nach einem Sturz nicht wieder den ganzen Weg nach oben klettern.

Neue Games: Aliens, Hexen, Blechgärtner
Die größte Spielevielfalt herrscht nicht auf den neuen Konsolen PS4 und Xbox One, sondern auf dem guten alten PC. Wir stellen drei Neuerscheinungen der letzten Wochen vor: das Kletterabenteuer "Grow Home", das Taktikspiel "Blackguards 2" und den Echtzeitstrategie-Titel "Grey Goo".Alle Bilder anzeigen
1 von 7Screenshot: Ubisoft
15.02.2015 14:15Die größte Spielevielfalt herrscht nicht auf den neuen Konsolen PS4 und Xbox One, sondern auf dem guten alten PC. Wir stellen drei...

"Grow Home" ist eine faszinierende Reise in der Vertikalen: Höher, immer höher wagt man sich hinaus - und begegnet dem lauernden Schwindelgefühl mit zunehmend virtuosen Gärtner- und Klettereinlagen. Grafisch kommt "Grow Home" zwar ziemlich schlicht daher. Doch die kantigen Formen und knalligen Farben besitzen viel Charme und betonen den experimentellen Charakter des Spiels. Etwas chaotisch ist die Kameraführung geraten, auch die Steuerung hakelt gerade bei waghalsigen Kletter-Stunts. Mit drei bis vier Stunden Spielzeit ist "Grow Home" ein recht kurzes Vergnügen zu einem allerdings sehr fairen Preis. Wer ausgefallene Spielideen mag, wird an dem Kletter-Abenteuer des kleinen Robo-Gärtners viel Freude haben.

"Grow Home" für PC. Als Download von Steam und anderen Plattformen. Preis: 8 Euro. Keine USK-Alterseinstufung.

Seite 1 von 3 Artikel auf einer Seite lesen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben