Medien : Halbierte Rendite

2002 brachten die Medienbeteiligungen der SPD 5,2 Millionen Euro ein

-

Die Werbeflaute macht sich auch bei den Medienbeteiligungen der SPD bemerkbar. 2003 erwartet die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (DDVG), in der die Beteiligungen gebündelt sind, ein Ergebnis auf Vorjahresniveau. 2002 hatte sich der Jahresüberschuss mit 9,2 Millionen Euro im Vorjahresvergleich fast halbiert, die Gesamtkapitalrendite fiel auf 8,5 Prozent (2001: 15,7). Davon flossen der SPD in diesem Jahr im wesentlichen für die Finanzierung des Willy-Brandt- Hauses in Berlin 5,2 Millionen Euro zu. In der Diskussion um die Pressefusionskontrolle sprach sich Geschäftsführer Gerd Walter für nachbarschaftliche Kooperation zwischen Verlagen aus. Wenn Lokalblätter in die Kostenklemme kämen, müsste es möglich sein, etwa bei Buchhaltung oder Anzeigenmarketing zusammenzuarbeiten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben