Medien : Heimgezahlt

SWR-Intendant Peter Voß macht Rentnern falsche Hoffnungen

-

Eigentlich muss man SWRIntendant Peter Voß immer so aufmerksame Zuschauer wünschen. Nur am Mittwochabend hätte man ihm ein paar weniger gute Zuhörer gegönnt. Da verteidigte er in der SWR-Talkshow „Quergefragt“ die geplante Gebührenerhöhung: Rentner seien doch von der Zahlung befreit. Rund 280 Rentner riefen daraufhin beim Sender an und wollten befreit werden. Auch die GEZ verzeichnete „einen spürbaren Ansturm“ bei ihren Hotlines. Hätten die Rentner doch etwas länger gut zugehört. Im Nachsatz korrigierte sich Voß: Nur wer auf Sozialhilfeniveau lebt, muss nicht zahlen. hpi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben