Ich bin ein Star - Holt mich hier raus : Regenfälle gefährden das Dschungelcamp

Das RTL-Dschungelcamp "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" könnte ins Wasser fallen. Ein Unwetter hat das gesamte Produktionsgelände im Osten Australiens schwer getroffen, berichtete der Kölner Privatsender auf seiner Homepage.

Da strahlen die Kandidaten noch, inzwischen sind sie evakuiert worden.
Da strahlen die Kandidaten noch, inzwischen sind sie evakuiert worden.Foto: dpa

Donner und Blitz hätten die Kandidaten erschreckt, außerdem regne es wie aus Eimern. „Pritschen, Kissen, Unterhosen - alles wird nass!“, hieß es in dem Bericht. Entertainerin Eva Jacob (68) und Schauspieler Mathieu Carriere (60) mussten laut RTL ihre Schatzsuche abbrechen, die bei jeder Folge zum Programm gehört.

Der Bach, der am Dschungelcamp vorbeifließt, sei mittlerweile ein Fluss und auf eine Breite von vier Metern Breite angeschwollen. Zur Sicherheit sei das Camp evakuiert worden. Die Kandidaten warteten in dem Häuschen, in dem das sogenannte Dschungeltelefon steht, das Ende des Unwetters ab. Eine Reporterin berichtete in einem Video, dass möglicherweise die Fortsetzung der Show gefährdet sei, wenn die Regenfälle anhielten.

Gerade im Osten Australiens hatten verheerende Überschwemmungen in den vergangenen Wochen viele Städte unter Wasser gesetzt. Die Dschungelshow, vom Publikum geliebt, hatte am Freitag begonnen. Elf mehr oder minder prominente Kandidaten befinden sich in dem Lager und sollen vom Wochenende an nach und nach per Telefonvoting abgewählt werden, bis der „Dschungelkönig“ feststeht. Jeden Abend schalten rund sechs bis sieben Millionen Menschen ein. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben