Im RADIO : Coffeeshop und Urknall-Maschine

Kämpfe mit dem Vater, eine Welt ohne Erziehung und die Liebe zum Cappuccino - Radio-Experte Tom Peuckert sagt, was man in den nächsten Tagen einschalten sollte.

von

Wenige Monate vor seinem Tod schreibt der Filmemacher Thomas Harlan einen dramatischen Text, der den lebenslangen Kampf mit dem eigenen Vater bilanziert. Veit Harlan war erfolgreicher Kinoregisseur der NS-Zeit, für den Sohn ist der literarische Nachruf auf seinen Vater ein letzter rauschhafter Befreiungsschlag. „Veit“ heißt das preisgekrönte Hörspiel, das nach diesem Text entstanden ist. Der Monolog eines wütenden, verzweifelten Mannes, der seinen Vater liebt und verachtet, ihn radikal kritisiert und trotzdem Mitleid hat. (SWR 2, 9. Februar, 22 Uhr 03, Kabel UKW 107,85 MHz).

Der dänische Familientherapeut Jesper Juul ist bekannt geworden mit starken Thesen über die Autonomie unserer Kinder. Von Geburt an, so Juul, sind Kinder sozial und emotional ebenso kompetent wie Erwachsene. Sie müssen nicht erzogen werden, sondern erziehen sich selbst durch Imitation ihrer Umwelt. All die Ermahnungen und Erklärungen, die Eltern ständig parat haben, sind nicht nur überflüssig, sondern sogar falsch, weil sie dem Selbstwertgefühl des Kindes schaden. „Was ist das Sein der Kinder der Welt?“ heißt ein Vortrag, den Juul kürzlich in Berlin gehalten hat und der nun im Radio nachgehört werden kann (Kulturradio vom RBB, 9. Februar, 22 Uhr 04, UKW 92,4 MHz).

Fünf Dramatik-Studenten der Berliner Universität der Künste schreiben über den Weltuntergang. Apokalyptische Fantasien, die sich an den verseuchten Elementen entzünden. Alle Miniaturen im Hörspiel „Die fünf Elemente“ erzählen von Menschen, die in den Todeszonen weiterleben müssen. Resigniert oder rebellisch, mit verzweifelter Wahrheitssuche oder Verdrängung der Gefahr (Kulturradio vom RBB, 10. Februar, 22 Uhr 04).

Vor zwanzig Jahren hatte der deutsche Kaffeetrinker die Wahl zwischen Kännchen und Tasse. Wer einen guten Cappuccino trinken wollte, musste bis nach Italien fahren. Seither hat sich vieles geändert. Tausende von Coffeeshops sind entstanden. Michael Reitz' Feature „Kaffee Radikal“ bilanziert die neue deutsche Kaffeekultur. (Deutschlandfunk, 12. Februar, 20 Uhr 05, UKW 97,7 MHz).

Seit drei Jahren ist der Teilchenbeschleuniger am Genfer See in Betrieb. Ein 27 Kilometer langer Ringtunnel, fast 200 Meter unter der Erde. Das größte technische Gerät, das die Menschheit je geschaffen hat. Für sein Feature „Cern – Urknall unter der Erde?“ hat Autor Sven Ahnert die erhabene Maschine besichtigt. Knapp 3000 Wissenschaftler forschen hier über Antimaterie, schwarze Löcher, unbekannte Elementarteilchen. Wie sieht der Alltag in Genf heute aus? (Kulturradio vom RBB, 13. Februar, 19 Uhr 04)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben