Im RADIO : Der Kopf, die Hölle, das Paradies

Der Schmerz als Blitzbesucher von Migränekranken, der Schmutz von Neapel und der fünfte Mond des Saturn: Unser Autor gibt einen Überblick über die Radiowoche.

von

Der Schmerz ist der unangenehmste Gast im Haus des Körpers. Besonders Migränekranke wissen von seinen schockierenden Blitzbesuchen ein Lied zu singen. Lydia Hellers Feature „Dauerschmerz im Kopf“ sammelt neueste Erkenntnisse der Wissenschaft über die Volkskrankheit. Geschätzte acht Millionen Deutsche haben mehr oder weniger oft Migräne, Frauen sind dreimal häufiger betroffen. Das Feature stellt neue Therapieansätze vor und befragt Experten verschiedener Disziplinen (Deutschlandradio Kultur, 7. November, 19 Uhr 30, UKW 89,6 MHz).

Zwischen Vesuv und Mittelmeer liegt die schönste Stadt Europas. Es ist auch die schmutzigste und kriminellste Stadt des Kontinents. „Die Hölle und das Paradies“ heißt folglich Alban Nikolai Herbsts Hörstück über die Stadt Neapel. Nach Neapel kamen italiensüchtige Künstler vieler Generationen, später wurde die Stadt als Hauptquartier der Camorra berühmt. Autor Herbst nennt Neapel eine Stadt voll wahrhaft zeitgemäßer Poesie. In diesem Sinne hat er Klänge und Geschichten Neapels gesammelt (Deutschlandfunk, 8. November, 20 Uhr 10, UKW 97,7 MHz).

Titan ist der fünfte Mond des Saturn. Ein ungastlicher Ort: extreme Minustemperaturen, Dauernebel, Regen aus Methan. Aber in Myra Cakans Science-Fiction-Hörspiel „Xanadu“ hat es künftige Menschen trotzdem auf den Titan verschlagen. Hier gibt es wertvolle Bodenschätze, die Abenteurer, Glückssucher, Kriminelle anlocken. Auch Kopfgeldjägerin Callista Starbuck kommt nach Xanadu City, in die wuchernde Siedlung der Minenarbeiter. Sie gerät mitten in einen Krieg zwischen Schatzgräbern und ihren nicht humanoiden Nachbarn (Deutschlandfunk, 9. November, 0 Uhr 05).

Alljährlich im Herbst treffen sich deutsche Hörspielmacher in Karlsruhe, um ein Betriebsfest zu feiern. Während der „ARD-Hörspieltage“ wählt eine Jury aus den Spitzenwerken des Jahrgangs das beste Hörspiel aus. Am Ende gibt es eine Gala, die live im Radio übertragen wird. Verliehen wird der Deutsche Hörspielpreis und ein halbes Dutzend weiterer Trophäen. Wer sich für das aktuelle deutsche Hörspiel interessiert, für Themen und Trends, Künstler und Produzenten, sollte „Die Nacht der Gewinner“ nicht verpassen (Kulturradio vom RBB, 9. November, 21 Uhr 05, UKW 92,4 MHz).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben