Im RADIO : Pommes, Kuss, Vers

Tom Peuckert verrät, was Sie nicht verpassen sollten.

von

Das Radio hat viele Auslandskorrespondenten. Deutsche Journalisten, die ihren Lebensmittelpunkt zeitweise in exotische Gegenden verlegt haben. Dort arbeiten sie nicht nur, sondern müssen auch einen Alltag bewältigen. In Matthias Baxmanns und Matthias Eckoldts neuer Serie von Kurzfeatures „Alltag anders“ berichten die Korrespondenten über ihr Leben in der Fremde. Jedes Feature ist einem speziellen Alltagsdetail gewidmet, zum Beispiel dem Fahrradfahren (Deutschlandradio Kultur, ab 7. September, freitags, 7 Uhr 40, UKW 89,6 MHz).

In Deutschland gibt es mehrere Millionen Analphabeten. Höchst erstaunlich für ein Land mit Schulpflicht. Maren-Kea Freeses und Marianne Wendts Feature „Immer im Verborgenen“ erzählt aus dem Inneren eines dunklen Kontinents. Analphabeten sind schweigsame Menschen, die alles tun, um ihren Makel zu verbergen. Den Autorinnen ist es trotzdem gelungen, einige Schriftunkundige zum Reden zu bringen (Deutschlandradio Kultur, 8. September, 18 Uhr 05).

Niemand isst in Europa mehr Pommes als die Belgier. Unter den Deutschen sind die Bewohner des Ruhrgebietes die größten Fritten-Liebhaber. Proletarische Lebenskultur und fettiges Fastfood passen gut zusammen. Günter Beyers Feature „Pommeswelten“ erzählt Geschichte und Geschichten einer unwiderstehlichen Speise (Deutschlandfunk, 9. September, 20 Uhr 05, UKW 97,7 MHz).

Im Mythos schützt der griechische Gott Hermes die Wanderer, aber auch Diebe und Lügner. Nebenbei hat Hermes ein ausgezeichnetes Verhältnis zu den Musen. Diesem paradoxen Wirkungskreis ist Lothar Trolles Hörspiel „Gott flaniert“ gewidmet. Trolle lässt seinen Hermes durch eine zeitgenössische Landschaft wandern und dabei ein Verbrechen nach dem anderen begehen. Doch sein Kopf ist mit den Feinheiten der deutschen Verskunst beschäftigt (Deutschlandfunk, 11. September, 20 Uhr 10).

Für viele ist die erste Liebe das schönste Erinnerungsstück im eigenen Lebensmuseum. Andere denken mit Grausen an die erotischen Wirren ihrer frühen Jahre. Wibke Starcks Feature „Mit der Achterbahn durch rosa Wolken“ befragt eine Fülle von Zeitgenossen nach einem romantisches Ur-Ereignis (Deutschlandradio Kultur, 12. September, 0 Uhr 05).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben