Image : Neuzugänge für München

Beim Münchner Privatsender Tele 5 kehren Christian Ulmen, Benjamin von Stuckrad-Barre, Peter Rütten und Oliver Kalkofe auf den Bildschirm zurück.

von
Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

Imagewechsel beim kleinen Münchner Privatsender: Tele 5 geht nach Angaben des Geschäftsführers Kai Blasberg mit einer „Intelligenz-Offensive“ in den Herbst. Dabei soll ein Comedy-Quartett helfen. „Wir werden eine Facette dazu addieren“, sagte Blasberg am Donnerstagabend in Berlin. Christian Ulmen, Peter Rütten sowie Oliver Kalkofe und Benjamin von Stuckrad-Barre bringen ab 11. Oktober Satire ins Programm – also mehr Humor statt „nur“ das Abspielen der rund 5000 Filme aus dem Becken des Filmrechtehändlers Herbert Kloiber.

Nach jahrelanger Arbeit für satirische TV-Formate, vor allem bei Harald Schmidt in den Anfangsjahren bei Sat1 und zuletzt mit Oliver Pocher, erhält der Comedy-Autor Peter Rütten eine eigene Sendung. In „Rüttens Bullshit Universum“ vertont er Szenen von Trash-Filmen (donnerstags, 22 Uhr 15). Danach läuft „Ulmen.TV 1.0“. Um 23 Uhr 10 kommt die Late-Night-Show „Stuckrad-Barre“. Das Format hat Tele 5 dem Spartenkanal ZDFneo abgeworben. Wie gerne Stuckrad-Barre zu Tele 5 (Marktanteil: 1,2 Prozent) kommt, konnte er am Donnerstagabend nicht verraten. Der Moderator wurde an diesem Tag Vater.

Dafür sorgte ein anderer für gute Stimmung unter den Journalisten. Der TV-Kritiker Kalkofe kehrt nach vier Jahren Pause mit der satirischen Show „Kalkofes Mattscheibe“ zurück. Inhalt der Sendung ist „konstruktive Medienkritik“ in Form von satirischen Kommentaren zu Ausschnitten von TV-Sendungen. Kalkofe tritt dabei häufig als einer der Mitwirkenden verkleidet auf. Derzeit sei Kalkofe am Sichten des Fernsehprogrammes. „Es ist alles noch viel schlimmer, noch irrsinniger geworden, vor allem mit den Real-Life-Formaten“, sagte der Satiriker, der das Format „Kalkofes Mattscheibe“ beim Pay-TV-Sender Premiere (heute Sky) etablierte. „Endlich kann ich wieder etwas gegen das schlechte Fernsehen machen.“ Alleine dafür ist Tele5 zu loben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben