Internet : Die Deutschen sind drin

Die Zahl der Internetnutzer in Deutschland hat erstmals die 40-Millionen-Grenze überschritten. doch wer nutzt wie das Netz?

Das sind 64 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren, wie die aktuelle Erhebung „internet facts 2007-III“ der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) ausweist. Dabei ist die Breite der Nutzung bei den Altersgruppen unterschiedlich: So zählen bei den 14- bis 29-Jährigen bereits 92,9 Prozent zu den Internetnutzern, bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 79,3 Prozent, die über 50-Jährigen sind mit 36,4 Prozent dabei. Zu den wichtigsten Gründen, online zu gehen, gehören die Information über Produkte, die E-Mail-Kommunikation, dann die Informationsrecherche und das Lesen von Nachrichten zum Weltgeschehen. Die Top 5 bei den Reichweiten sind T-Online (14,96 Millionen Unique User pro Monat), gefolgt von Web.de (13,04 Millionen), Yahoo! (10,39 Millionen), MSN.de (8,88 Millionen) und GMX (8,43 Millionen). Spiegel Online kommt mit 4,52 Millionen auf Rang 14, das Netzwerk StudiVZ landet bei seinem Einstand in der Reichweitenstudie auf Platz 22 (3,45 Millionen). „internet facts 2007-III“ bildet die Monate Juli bis September 2007 ab. Das Schüler-Netzwerk schülerVZ wird erstmalig in „internet facts 2008-I“ ausgewiesen sein. jbh

www.agof.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben