• Internet, Journalismus, Social Media: Kommen Objektivität und Unparteilichkeit zu kurz?

Internet, Journalismus, Social Media : Kommen Objektivität und Unparteilichkeit zu kurz?

"Unparteilichkeit und das Internet" - unter diesem Titel diskutieren Journalisten und Medienwissenschaftler heute bei der Einstein-Stiftung in Berlin. Wir stellen einige Fragen hier schon zur Debatte. Kommentieren und diskutieren Sie mit!

von
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Sehr analog: In der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften wird heute über das Digitale diskutiert - und dessen...Foto: Imago

Der Tagesspiegel ist heute Abend in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften bei einer Debatte der Einstein-Stiftung vertreten, bei der es unter anderem um folgende Fragen geht: Verbessern oder verschlechtern die Debatten in Internet-Foren und Sozialen Medien den öffentlichen Diskurs in der Demokratie? Kommen Unparteilichkeit/Objektivität im öffentlichen Debatten und in den Medien heute zu kurz? Oder fördern die Vielstimmigkeit im Internet sowie dessen Möglichkeiten der Verlinkung und Interaktion diese Werte? Und sind Unparteilichkeit/Objektivität überhaupt (noch) wichtige Werte? Gehört die Zukunft nicht eher dem Aktivismus?

Was meinen Sie? Kommentieren und diskutieren Sie mit! Nutzen Sie dazu bitte die einfach zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite. Der Tagesspiegel wird eine Auswahl Ihrer Kommentare in die Debatte bei der Einstein-Stiftung einfließen lassen. Vielen Dank.

Autor

27 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben