LG-FERNSEHER : Schnüffelverdacht

Fernsehgeräte des südkoreanischen Elektronikherstellers LG mit einem Internetanschluss stehen im Verdacht, Informationen über die Sehgewohnheiten der Nutzer auszuspionieren. Die Daten könnten dazu verwendet werden, personalisierte Werbung auf dem Smart-TV zu ermöglichen. Einem Bericht des englischen Doctor Beet’s Blog zufolge, zeichnen die Geräte jeden Programmwechsel minutengenau auf und versuchen, diese Daten an die Firmenzentrale zu übertragen. Dies werde auch mit den Namen aller von einem USB-Stick abgespielten Film- und Musiktitel versucht. Das deutsche Fachportal Heise Security konnte die Vorwürfe allerdings nicht bestätigen, weder mit der Ländereinstellung Deutschland noch mit der Vorauswahl für Großbritannien. Ein Sprecher von LG Deutschland versprach unterdessen, sein Unternehmen werde den Berichten nachgehen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben