Medien : Liebeschaos bei „Grey’s Anatomy“ Neue Folgen auch von „Desperate Housewives“

Wie schön, dass sich sowohl Hausfrauen als auch Ärzte mit Sex, Liebe und Eifersucht beschäftigen, denn darum drehen sich auch die neuen Folgen von „Desperate Housewives“ und „Grey’s Anatomy“, die heute mit der jeweils vierten Staffel auf Pro Sieben starten.

Nach ihrer Traumhochzeit mit Mike (James Denton) schwebt Susan (Teri Hatcher) in „Desperate Housewives“ zwar auf Wolke sieben, aber sie fürchtet sich vor den Wechseljahren – doch ihr Arzt stellt fest, dass ihre Hormone deshalb schwanken, weil sie schwanger ist. Eine schöne Nachricht, der bald eine schlechte folgt: Mike ist tablettensüchtig, wie Susan herausfindet. Auch Lynette (Felicity Huffmann) ereilt ein schwerer Schicksalsschlag: sie hat Krebs, aber niemand soll davon erfahren. Die Damen in der Wisteria Lane bekommen außerdem eine neue Nachbarin. Kathryn Mayfair (Dana Delany) zieht mit ihrer Familie wieder zurück ins Viertel – und bringt ihr dunkles Geheimnis mit.

Um große Gefühle geht es auch bei „Grey’s Anatomy“. Meredith (Ellen Pompeo) und Derek (Patrik Dempsey) trennen sich nach der verpatzten Hochzeit von Christina (Sandra Oh) und Burke (Isaiah Washington). Trotzdem können sie die Finger nicht voneinander lassen und fangen eine rein sexuelle Beziehung an. Izzi (Katherine Heigl) und George (T. R. Knight) lassen sich auf ihre Gefühle ein und beichten ihre Liebe Georges Frau Callie (Sara Ramirez), für die eine Welt zusammenbricht.

Addison Montgomery (Kate Walsh) hat hingegen genug vom Liebeschaos am Seattle Grace Hospital und beginnt ein neues Leben in Los Angeles als Privatärztin. „Private Practice“ heißt diese neue Serie, die ab heute zum ersten Mal in Deutschland zu sehen ist. Tsp

„Desperate Housewives“, 20 Uhr 15; „Grey’s Anatomy“, 21 Uhr 15, „Private Practice“, 22 Uhr 15, alle Pro Sieben

0 Kommentare

Neuester Kommentar