Medien : Ministererlaubnis

-

Die Grenzen für eine Minstererlaubnis, die Fusionen trotz vorherigem Verbots durch das Kartellamt erlaubt, sind eng begrenzt. Von den bislang 17 Anträgen wurden sieben genehmigt: Veba/Gelsenberg (1974), Babcock/Arros (1976), Thyssen/HüllerHille (1977), BP/Veba-Gelsenberg (1979), IBH/Wibau (1981), Daimler-Benz/MBB (1989) und e.on/Ruhrgas (2002). sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben