Netzaktivistin : Über Anke Domscheit-Berg

Unternehmerin, Piratin, Netzaktivistin, Feministin: Anke Domscheit-Berg engagiert sich in vielen Bereichen.
Unternehmerin, Piratin, Netzaktivistin, Feministin: Anke Domscheit-Berg engagiert sich in vielen Bereichen.Foto: picture alliance / dpa

Auch gegen den Wikipedia-Eintrag über Anke Domscheit-Berg gab es einmal einen Löschantrag. 2010 wurde der Antrag entfernt. Anke Domscheit-Berg arbeitete von 2008 bis 2011 für Microsoft Deutschland. Sie ist Unternehmerin, vor allem aber netz- und frauenpolitisch aktiv. Sie war zunächst Mitglied der Grünen, bis sie im Mai 2012 zur Piratenpartei wechselte. Bei den Piraten bewirbt sie sich in Brandenburg auf einen Listenplatz für die Bundestagswahl 2013. Sie tritt ein für Open Government, also für die Transparenz öffentlicher Verwaltungen, und für die Förderung von Frauen in Führungspositionen. Anke Domscheit-Berg ist verheiratet mit Daniel Domscheit-Berg, ehemals Sprecher von Wikileaks, der 2010 im Streit mit Julian Assange ausschied. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar