Medien : Neuer Chef für „Zitty“

Matthias Kalle rückt an die Spitze des Stadtmagazins

-

Zum 1. September bekommt das Berliner Stadtmagazin „Zitty“ einen neuen Chefredakteur: Matthias Kalle. Der 28Jährige ist Tagesspiegel-Lesern bekannt als Kolumnist und regelmäßiger Autor, unter anderem der „Medienrepublik“ im Tagesspiegel am Sonntag. Er löst Hans-Joachim Neumann, 48, ab, der als leitender Kulturredakteur zuletzt die Geschicke der „Zitty“-Redaktion kommissarisch geleitet hat und Kalle noch bis Ende des Jahres unterstützen wird. Kalle, früher Redakteur bei „Jetzt“, war zuletzt in der Entwicklungsredaktion des neuen „Stern“-Jugendmagazins „Neon“. Im Herbst erscheint bei Kiepenheuer & Witsch sein erstes Buch.

Darüber hinaus meldet das wie der Tagesspiegel zur Verlagsgruppe Holtzbrinck gehörende „Zitty“, den in Berlin lebenden und international bekannten Fotografen Daniel Josefsohn (MTV, „Neon“, „SZ“) gewonnen zu haben. Er wird künftig die Titel und Titelgeschichten von „Zitty“ fotografieren. Betreut wird das von Art Direktor Moi Soltek von der Agentur Weber & Soltek, die das Layout des Magazins überarbeiten wird. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben