News von gestern : Radio Eins: Panne bei Nachrichten

Radio Eins, die Welle nur für Erwachsene vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), hat aufmerksame Hörer. Die haben am gestrigen Montag die 17-Uhr-Nachrichten eingeschaltet und zu ihrer Verblüffung die 17-Uhr-Nachrichten vom 26. Oktober gehört.

Eine Meldung besagte, die Union habe dem Koalitionsvertrag mit der FDP zugestimmt, eine andere, der Bau des Stadtschlosses in Berlin verzögere sich um zwei Jahre. Harte, wahre Fakten, nur eine Woche alt. Ein RBB-Sprecher bestätigte dem Tagesspiegel den Vorgang. Danach habe der Redaktionscomputer in Potsdam die Nachrichten vom 26. Oktober hochgeholt und auf den 2. November gesetzt. Der Sprecher, gerade neu in die Schicht gekommen, habe die fertigen Nachrichten gesehen und verlesen, jene vom 26. Oktober. Um 18 Uhr am Montag war die Welt von Radio Eins wieder in Ordnung. Aktuelle Nachrichten vom Tage, nicht von gestern. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben