Personalien : Wechsel bei der DvH-Holding

Der bisherige Alleingeschäftsführer der DvH Medien GmbH, Dieter von Holtzbrinck (69), beruft zwei neue Geschäftsführer in die von ihm 2009 gegründete Holding-Gesellschaft.

Wie die Holding mitteilt, wird vom 1. Mai an Rainer Esser (54), langjähriger Geschäftsführer des Zeit-Verlags, seine verlegerische Expertise bei der DvH Medien GmbH einbringen. Er bleibt aber hauptverantwortlich für die „Zeit“ tätig. Zum 1. September wird außerdem Oliver Finsterwalder (40) von der Stuttgarter Wirtschaftsprüfer-Sozietät Rödl & Partner bei seinem bisherigen Mandanten DvH Medien GmbH die Funktion des Geschäftsführers übernehmen und das „family office“ leiten. Sobald die beiden neuen Geschäftsführer an Bord sind, wechselt Dieter von Holtzbrinck, der im September 70 Jahre alt wird, in den Verwaltungsrat, dem auch sein enger Berater Michael Grabner angehören wird.

Bei der Holding-Gesellschaft erscheinen unter anderem das „Handelsblatt“, die „Wirtschaftswoche“ und der Tagesspiegel, eine Beteiligung von 50 Prozent hält sie am Zeit-Verlag.

Noch eine weitere Personalie gab die Holding am Dienstag bekannt: Tobias Schulz-Isenbeck (43), seit 2008 Sprecher der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt, wird zum 1. September Finanzchef beim Schweizer Medienkonzern Ringier („Cicero“, „Blick“). Schulz-Isenbecks bisherige Aufgaben übernehmen seine Geschäftsführer-Kollegen Marianne Dölz (43) und Michael Stollarz (44). (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben