Medien : Polen im Irak

Dokumentarfilmer dreht eine Soap über den Alltag der Soldaten

-

Der Alltag von Polen im Irak soll Gegenstand einer DokuSoap im polnischen Fernsehen werden. Der polnische Dokumentarfilmer Wojciech Maciejewski arbeitet derzeit mit vier Filmteams im Auftrag des Lodzer Studios „Contra“ in Bagdad und der polnischen Besatzungszone im Irak, berichtete die Zeitung „Gazeta Wyborcza“ in ihrer Mittwochausgabe. Ein Team begleitet etwa Soldaten auf Patrouillengängen, ein anderes ist mit polnischen und amerikanischen Truppen unterwegs, die verdächtige Gebäude durchsuchen.

Zu den Hauptpersonen gehören die Polin Anna, die vor 17 Jahren aus Liebe zu einem Iraker in dessen Heimatland ging, Adam Mazgula, einer der für die Kontakte mit der Zivilbevölkerung zuständigen Offiziere, und der Leiter eines Patrouillentrupps.

Bis Jahresende will Wojciech Maciejewski zwölfeinhalb Stunden Filmmaterial zur endgültigen Auswertung gesammelt haben. Die Serie trägt den Arbeitstitel „babilon.pl“ – Camp Babylon ist der Sitz des polnischen Oberkommandos im Irak. Die Ausstrahlung ist für Anfang kommenden Jahres geplant. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar