Print : Bauer-Verlag steigert Umsatz und spart

Die Verlagsgruppe Bauer Media Group wächst in diesem Jahr um rund 275 Millionen Euro – vor allem dank der Zukäufe in Großbritannien vom vergangenen Jahr.

Erstmals mehr als zwei Milliarden Euro Umsatz, erstmals mehr Auslands- als Inlandsgeschäft und erstmals eine Frau in der Führungsspitze: Yvonne Bauer, 32, hat bei der Jahrespressekonferenz der Bauer Media Group („Bravo“, „Intouch“) prominent neben ihrem 70-jährigen Vater, Verleger Heinz Bauer, auf dem Podium Platz genommen, um die Lage des Konzerns zu erläutern. Die Verlagsgruppe wächst in diesem Jahr um rund 275 Millionen Euro auf voraussichtlich 2,06 Milliarden Euro – vor allem dank der Zukäufe in Großbritannien vom vergangenen Jahr. Zum Gewinn macht der Konzern, in dessen Abschluss neben der Heinrich Bauer Verlag KG weitere 183 in- und ausländische Gesellschaften einbezogen werden, keine konkreten Angaben. Durch die Zukäufe werde sich auch das Ergebnis verbessern, heißt es im Geschäftsbericht. Dies werde sich 2010 nicht wiederholen. Frühestens Ende 2010 rechnet Bauer mit einer besseren Entwicklung von Umsatz und Ertrag. Weltweit beschäftigt die Gruppe rund 9000 Mitarbeiter. Ein Personal-Abbau sei überwiegend im Drucksegment erfolgt, sagte Bauer. Das Unternehmen will seine Druckerei in Köln schließen, davon sind 380 Mitarbeiter betroffen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar