Schlagerkomponist Ralph Siegel : Ein letztes Mal für Deutschland beim ESC?

Ralph Siegel möchte gern noch einmal mit einen Lied für Deutschland beim ESC vertreten. Interpretin Laura Pinski muss aber erst den Vorentscheid bestehen.

von
Ralph Siegel ist einer der umtriebigsten deutschen Schlagerkomponisten und -produzenten. Sein Wunsch: Noch einmal mit einem Song für Deutschland beim ESC vertreten zu sein.
Ralph Siegel ist einer der umtriebigsten deutschen Schlagerkomponisten und -produzenten. Sein Wunsch: Noch einmal mit einem Song...Foto: dpa

Ralph Siegel gibt nicht auf. Nachdem der 70-jährige Schlagerkomponist beim Eurovision Song Contest in den vergangenen Jahren für andere Länder tätig war, ist es sein sehnlichster Wunsch, in Stockholm wieder mit einem Song für Deutschland vertreten zu sein. „Ich hab ja gesagt: Wenn ich noch einmal Deutschland international vertreten darf, dann höre ich auch auf. Das wäre mein großer Traum, das mit Laura zu machen“, sagte Siegel jetzt der Deutschen Presse-Agentur.

Zuletzt waren seine Songs vor allem bei den Südeuropäern gefragt. Nach Malta 2004 folgte zwei Jahre später die Schweiz, dann 2009 Montenegro, bevor Siegel dann in den vergangenen vier Jahren San Marino mit seinen Werken unterstützte. Allzu erfolgreich war er dabei allerdings nicht. Von den letzten fünf Songs erreichte nur einer das Finale und landete am Ende auf Platz 24.

Laura Pinski stand 2012 im "Supertalent"-Finale

Auf die 19-jährige Laura Pinski hält Ralph Siegel große Stücke. 2012 stand sie im Finale der RTL-Castingshow „Das Supertalent“. „Laura ist etwas ganz Besonderes, in jeder Art und Weise. Von der Person her, von der Stärke, von der Kraft, die sie hat – und besonders als Künstlerin“, lobt sie der Schlagerkomponist und -produzent, der mit über 2000 Songs bei der Gema registriert ist.

Laura Pinski hat Siegel den Song „Under The Sun We Are One“ geschrieben. Damit tritt sie gegen neun weitere Kandidaten beim deutschen Vorentscheid an. Die ARD überträgt den Wettstreit „Unser Lied für Stockholm“ am 25. Februar um 20 Uhr 15. Zuerst hatte der federführende NDR versucht, Xavier Naidoo im Alleingang als deutschen ESC-Kandidaten zu nominieren, doch dieses Vorhaben scheiterte nach massiver Kritik an einigen Äußerungen des Sängers.

Niemand hat öfter deutsche Künstler mit Songs für den ESC ausgestattet als Ralph Siegel. Nicole war 1982 die erste deutsche Siegerin des Schlager-Grand- Prix, nachdem sich 1980 Katja Ebstein und ein Jahr später Lena Valaitis mit dem zweiten Platz zufriedengeben mussten.

Später lief es weniger erfolgreich, der 21. Platz für Corinna May war 2002 die schlechteste Platzierung. Ein Jahr später wurde mit Lou und „Let’s Get Happy“ noch einmal ein Siegel-Song für Deutschland nach Riga geschickt, seitdem teilen sich die deutschen ESC-Fans in diejenigen, die lieber auf seinen Musikgeschmack verzichten und eine kleinere Gruppe, die sich an alte Grand-Prix-Zeiten erinnert. Kurt Sagatz

Autor