Medien : Sonderauflage Bayern: Süden mit Extra

jbh

Die Tageszeitung "Die Welt" wird noch im ersten Quartal eine tägliche Bayern-Ausgabe starten. Dies bestätigte Chefredakteur Wolfram Weimer am Montag. "Schwerpunkt unserer Berichterstattung wird München und dabei die Wirtschaft sein", sagte Weimer. Im dortigen Großraum seien mehr als zwei Drittel aller Firmen des Neuen Marktes angesiedelt, und deren, vor allem junge Mitarbeiter sind nach Weimers Informationen "an einem attraktvien Alternativangebot" zu den in München erscheinenden Blättern interessiert. Der "Welt"-Chefredakteur gestand zu, dass seine Zeitung bei der im Süden verkauften Auflage "stark unterrepräsentiert" sei, andererseits sieht er Süddeutschland strukturkonservativ orientiert. "Dieses Klientel sollten wir erreichen können", sagte Weimer. Auch wenn sich Weimer auf den ersten Erscheinungstag nicht festlegen wollte - gerüchteweise der 19. Februar -, so drückt er aufs Tempo. Die Bayern-München-Ausgabe der "Welt" soll noch vor der relaunchten "SZ" und dem angekündigten Bayernteil der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Kiosk liegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben