Medien : Springer erwirbt Anteile an TV-Gruppe Polsat

-

Die Axel Springer AG hat einen Vertrag über den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung bei der polnischen TV-Gruppe Polsat unterzeichnet. Das gab der Verlag gestern bekannt. Der Kaufpreis für die 25,1 Prozent der Anteile wird demnach 250 Millionen Euro betragen. Er könne sich, abhängig von der Wertentwicklung, bis Ende 2008 noch um bis zu 50 Millionen Euro erhöhen. Polsat ist eine der zwei führenden privaten TV-Gruppen in Polen. Zu ihr gehören zwei Voll- und zwei Sportprogramme sowie ein Gesundheitskanal. Die Beteiligung Springers muss noch vom polnischen Kartellamt genehmigt werden (siehe Tagesspiegel vom 24.11.).

Springer-Sprecherin Edda Fels rechnet damit, dass es – anders als bei dem vom deutschen Kartellamt abgelehnten Kauf von Pro Sieben Sat 1 – bei der Beteiligung in Polen keine größeren Schwierigkeiten geben wird: „Die Größenordnung der Transaktion ist überhaupt nicht vergleichbar.“ Man gehe davon aus, dass der Deal innerhalb des ersten Quartals 2007 abgeschlossen sein werde. Den Einstieg bei Polsat bezeichnete Fels als „Teil der internationalen TV-Strategie Springers“. flex

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben