Medien : „Stern“ vor „Focus“ und „Spiegel“

MA: 61 Millionen Zeitschriften-Leser in Deutschland

-

Unter den drei großen aktuellen Wochenmagazinen hat der „Stern“ seine führende Stellung bei den Lesern gefestigt. Die Illustrierte erreicht bei einem Plus von 450 000 Lesern nunmehr 7,85 Millionen Menschen, wie aus der am Mittwoch vorgelegten MediaAnalyse (MA Printmedien 2004/II) hervorgeht. „Focus“ legt im Vergleich zur vorhergehenden Erhebung im Januar auf 6,22 Millionen (plus 100 000) zu. Der „Spiegel“ liegt bei 5,73 Millionen und gewinnt 70 000 Leser. Ein Teil der höheren Reichweiten beruht nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse auf veränderten Erhebungsverfahren. Für die aktuelle Analyse wurden über 32 000 Menschen ab 14 Jahren befragt. Die deutschen Tageszeitungen erreichen laut MA insgesamt 49 Millionen Menschen – im Vorjahr wurde die Zahl 49,1 Millionen ermittelt. Auch die Reichweite der Zeitschriften ist mit rund 61 Millionen Lesern weitgehend konstant geblieben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar