• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

"Tagesschau" : Linda Zervakis erster Einsatz in der 20-Uhr-Ausgabe

16.05.2013 17:43 Uhrvon
Foto: dpaBild vergrößern
Foto: dpa - Foto: dpa

Die 37-Jährige wird am Freitag zum ersten Mal die Hauptausgabe des ARD-Flaggschiffs lesen. Zervakis tritt die Nachfolge von Marc Bator an, der zu Sat 1 wechselte und am vergangenen Freitag dort sein Nachrichtendebüt gab.

Premiere für „Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis: Die 37-Jährige wird am Freitag zum ersten Mal die 20-Uhr-Ausgabe des ARD-Flaggschiffs lesen. Zervakis tritt die Nachfolge von Marc Bator an, der vor kurzem zu Sat 1 wechselte und am vergangenen Freitag dort sein Nachrichtendebüt gab. Für die gebürtige Hamburgerin mit griechischen Wurzeln ist das beim NDR-Gebäude in Lokstedt kein komplett neuer Einstieg. Sie arbeitet seit 2006 bei ARD aktuell und war zunächst im Nachrichtenkanal tagesschau24 zu sehen. Seit 2010 steht sie für die Ausgaben im „Ersten“ im Studio, als erste „Tagesschau“-Sprecherin, deren Eltern als Gastarbeiter nach Deutschland kamen.

2009 übernahm Zervakis das „Nachtmagazin“. Das sind moderierte Ausgaben. Anders als die „Tagesschau“ um 20 Uhr, wo Nachrichten überwiegend vom Blatt abgelesen werden. Auf diese neue Aufgabe freut sich Zervakis: „Für mich ist es wie die Teilnahme am Champions-League-Finale“, sagte sie im dpa-Interview. Die meisten Zuschauer versammelten sich zum „Anpfiff“ um 20 Uhr, um sich die Nachrichten des Tages anzusehen. Die „Tagesschau“ ist mit rund fünf Millionen Zuschauern in der Spitze (ab drei Jahre) die meistgesehene Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen.

Zervakis ergänzt das Sprecherteam um Chef Jan Hofer, Ellen Arnold, Jens Riewa, Susanne Daubner, Thorsten Schröder und Judith Rakers. Linda Zervakis’ Vater führte einen Kiosk. Nach dessen Tod musste sie der Mutter bei der Führung des Geschäfts helfen. Bis zu ihrem 28. Lebensjahr jobbte sie sonntags im Kiosk. Sie hat die deutsche und die griechische Staatsbürgerschaft. So gesehen dürfte ihr der Satz von Ex-RTL-Chef Helmut Thoma nicht zugute kommen: „Die Tagesschau ist keine Sendung, sondern pure Gewohnheit. Die kann man auch in Latein verlesen.“ meh

„Tagesschau“, 20 Uhr, ARD

Sie wollen wissen, was in Berlin läuft? Gönnen Sie sich an jedem Werktag 5 Minuten Lesespaß! Geben Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse an, um den Newsletter ab morgen zu erhalten.

  • Berlin to go: täglicher Newsletter
  • morgens um 6 Uhr auf Ihrem Handy
  • von Chefredakteur Lorenz Maroldt
weitere Newsletter bestellen Mit freundlicher Unterstüzung von Babbel

Tagesspiegel twittert

Folgen Sie unserer Medienredaktion auf Twitter:

Sonja Alvarez:


Joachim Huber:
Kurt Sagatz:


Umfrage

Der Satiresendung "heute-Show" wurde die Drehgenehmigung im Bundestag verweigert. Finden Sie das richtig ?

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Service

Empfehlungen bei Facebook

Weitere Themen