Twitter-Umschau : Keep calm and shut down the government

Nichts geht mehr in den USA - und in den sozialen Medien wird gescherzt: Twitternutzer geben der US-Regierung Tipps und Tricks im Umgang mit dem "Government shutdown".

von
Twitter-Umschau zum "Shutdown" in America.
Twitter-Umschau zum "Shutdown" in America.Foto: Muschelschloss

Wegen des Haushaltsstreits im US-Kongress kommt die öffentliche Verwaltung in den USA zum Erliegen. Da kein Kompromiss für eine provisorische Finanzierung des Bundes gefunden wurde, gilt seit Beginn des neuen Haushaltsjahres, also seit Dienstag um 00.00 Uhr, der so genannte "Government shutdown". Die Folgen: Zwangsurlaub für Regierungsangestellte, Schließung von einzelnen Ministerien und Verzögerungen bei den Ämtern. Dieses politische Großereignis bleibt selbstverständlich auch auf Twitter nicht unbemerkt. Der "Morning Express", eine Nachrichtensendung auf HNL, eines Senders, der Teil des nationalen Fernsehnetzwerkes CNN ist, twitterte in den frühen Morgenstunden das Memo, welches angeblich den Shutdown einleitete. Der bürokratische Betreff: "Update on Status on Operation".

Der offizielle und verifizierte Twitter-Account des Architekten des Kapitols, der unter anderem für die Wartung, des Kapitolkomplexes in Washington zuständig ist, ergänzte seine Biographie ebenfalls bereits mitten in der Nacht: "Due to a lapse in government funding, this account will not be active until further notice." So lautet auch der letzte Tweet der Mitarbeiter um kurz vor 6 Uhr morgens unserer Zeit. Seitdem herrscht auf diesem offiziellen Kanal Funkstille. Auf der offiziellen Homepage weist lediglich ein kleines Banner am oberen Bildschirm auf das finanzielle Chaos hin: "Due to a lapse in government funding, this website is not currently being updated."

Weniger bürokratisch und dezent geht ein Großteil der Twitternutzer an den "Government Shutdown" heran. Selbsternannte Technikexperten wie Scott Hanselman geben der Regierung Tipps für den richtigen Umgang mit dem Shutdown: "Your government has shut down, sir? Is it plugged in? Ok, go to the Start Menu...no, the lower left...yes, the left..." und auch Chris Hall hat einen in IT-Kreisen sehr beliebten Trick parat: "America was not shut down properly. Would you like to start America in safe mode, with free healthcare and without the guns? (Recommended)"

Der Fake-Account der englischen Queen lässt sich diese Steilvorlage selbstverständlich auch nicht nehmen: "American Government started to shut down. Not sure what the fuss is. Italian Government shut down about 40 years ago and no one's noticed", trägt sie etwas europapolitische Kritik in die Debatte. Regelrecht traurig wird man beim Tweet von Christopher Moore, der schlicht den einsamen Mars Rover Curiosity zitiert, wie er nach seiner Mutter ruft. Weniger dramatisch geht es beispielsweise bei Tom Phelan zu, der mit Referenz auf bekannte Werbespots einen weisen Ratschlag für die US-Regierung hat, "Government, eat a Snickers you kinda shut down when you're hungry!" Und auch Caroline Farell hat, in guter alter Internet-Meme Tradition, einen weisen Tipp: "Keep calm and shut down the government."

Unter den Tweets, die unter dem Schlagwort "Shutdown" gefiltert werden, finden sich aber auch kritischere Töne: "They've done what no terrorist organization has been able to do---shut down the American government", twittert beispielsweise Manolete' Garcia. Mason Harris fasst das Verhalten der Twitter-Nutzer zusammen: "Son, when I was your age, the government shut down *takes drag off cigarette* Nobody did anything about it. We just got on twitter."

(mit AFP)

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar