Videoportale : Mediatheken: Pro Sieben Sat 1 im Viererpack

Die Münchner Sendergruppe rüstet im Internet weiter auf.

Kurt Sagatz

Aus eins mach vier: Nachdem die Münchner Privatsendergruppe Pro Sieben Sat 1 bereits vor einigen Wochen parallel zum eingeführten Video-on-demand-Portal Maxdome dem Sender Pro Sieben eine eigene Mediathek gegönnt hat, dürfen sich die Zuschauer nun über noch mehr Vielfalt freuen. Am Dienstag schickte die Gruppe für Sat 1 und Kabel eins zwei weitere Portale ins Rennen.

Ähnlich wie bei den Mediatheken von ARD und ZDF stehen auf den Portalen ausgewählte Sendungen für sieben Tage nach der Ausstrahlung kostenlos und in voller Länge bereit. Die Navigation erinnert an eine Programmzeitschrift, bei der man über eine Wochentagsliste zu den Sendungen gelangt. Bei Sat1.tv stehen zum Beispiel „Anna und die Liebe“, „Lenßen & Partner“ sowie das Frühstücksfernsehen an prominenter Stelle, bei Kabeleins.tv wurde am Dienstag auf Sendungen wie „Schluss mit Hotel Mama!“ oder „Fast Food Duell“ hingewiesen. Im Sat-1-Portal werden zudem eigenproduzierte Filme sieben Tage lang kostenlos angeboten.

Die Portale von Pro Sieben, Sat 1 und Kabeleins sind werbefinanziert. Bevor der Beitrag startet, läuft ein Werbespot oder eine Programmankündigung. Die Videos werden in guter Qualität entweder im Fenster oder als Vollbild abgespielt, je nach Internetverbindung auf Wunsch auch hochaufgelöst.

Bleibt nur die Frage, wofür der Zuschauer noch das in weiten Teilen kostenpflichtige Maxdome braucht. Dass die neue Vielfalt anfangs verwirren kann, ist Tobias Oswald bewusst. „Mit den unterschiedlichen Portalen demonstrieren die einzelnen Sendermarken ihre Kompetenz in der digitalen Medienwelt“, erklärt der Geschäftsführer von SevenOne Intermedia, dem Multimedia-Unternehmen der ProSiebenSat1-Gruppe, die Strategie. Die Aufteilung – werbefinanzierte Angebote bei den Senderportalen, Bezahlangebote bei Maxdome – bedeute zudem für die Zuschauer insgesamt mehr Klarheit, so Oswald. Kurt Sagatz

www.sat1.tv, www.kabeleins.tv

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben