Medien : "Wall Street Journal": Wirtschaftsblatt legt in Europa kräftig zu

Das "Wall Street Journal Europe" ist eines der wenigen Wirtschaftsmedien, an denen die Talfahrt an den europäischen Börsen in den vergangenen Monaten offenbar spurlos vorbeigegangen ist. Wie das Unternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte, erreichte das "Wall Street Journal Europe" im März 2001 eine bezahlte Auflage von mehr als 100 000 Exemplaren. Damit ist die Auflage innerhalb eines Jahres um 19 Prozent gestiegen, auch der Anzeigenumsatz schnellte in um 63 Prozent nach oben. Der Verlag führt diese Entwicklung unter anderem auf die Ausdehnung der Verbreitungsgebiete in Deutschland zurück.

0 Kommentare

Neuester Kommentar