Medien : "Wetten, dass . . ?": Längste Show-Nacht aller Zeiten

bong

Bill Clinton kommt nicht. Alle Versuche von Thomas Gottschalk, den ehemaligen US-Präsidenten zu überzeugen, am Sonnabend in die Jubiläumssendung von "Wetten, dass ... ?" zu kommen, schlugen fehl.

Dafür gibt es bei der 129. Ausgabe von "Wetten, dass ... ?" zahlreiche andere hochkarätige Gäste. So werden die Wettpaten Iris Berben, Peter Ustinov und Kevin Costner die Gummibärchen naschen, und Janet Jackson, Rod Stewart und die Bee Gees präsentieren ihre Songs. Sie alle werden von Thomas Gottschalk und dem "Wetten, dass ... ?"-Erfinder Frank Elstner begrüßt, denn die Sendung aus dem österreichischen Dornbirn eröffnet eine große Show-Nacht im ZDF. Es geht um den 20. Geburtstag eines Quoten-Garanten. Da braucht man schon "einen ziemlich gut gepolsterten Hintern", warnt ZDF-Unterhaltungschef Viktor Worms.

Für die Sendung um 20 Uhr 15 verspricht Worms "eine tolle Mischung aus fünf sensationellen Wetten". Gottschalks Nachfolger und Vorgänger Wolfgang Lippert moderiert die Außenwette. Ebenfalls in der Halle von Dornbirn präsentiert Johannes B. Kerner im Anschluss ein verkürztes "ZDF-Sportstudio". Und um (frühestens) 23 Uhr gibt es dann live einen Rückblick auf zwanzig Jahre "Wetten, dass ... ?": auf skandalöse Momente, leicht bekleidete Sängerinnen, Buntstiftlutscher und natürlich die Wetten-Top-Ten, aus der die "Wette aller Wetten" gekürt wird. Und die wird der Wettkaiser dann vielleicht sogar noch einmal auf die Bühne bringen. Weitere Wett-Höhepunkte folgen gegen 0 Uhr 30, und um 2 Uhr kann sich ein jeder mit den besten Songs aus zwei Dekaden in den Schlaf singen lassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar